Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

Alte Oldenburger Basistarif – Wechsel PKV

Basistarif – Die Leistungen im Überblick

Der Alte Oldenburger Basistarif ist ein brancheneinheitlicher Notlagentarif. Im Rahmen der Gesundheitsreform hat der Gesetzgeber diese Tarifoption als Schutz vor einer zu hohen Beitragsbelastung im Alter eingeführt. Die Höchstbeiträge zum Alte Oldenburger Basistarif dürfen der Maximalbeitrag der GKV nicht überschreiten.

Versicherte haben die Möglichkeit, durch die Wahl einer Selbstbehaltstufe Einfluss auf die Beitragshöhe zu nehmen. Nach den gesetzlichen Vorgaben gibt es vier Stufen in Höhe von

  • 300, 600, 900 oder 1.200 Euro

Dabei gilt: Je höher der gewählte Selbstbehalt, desto günstiger der Beitrag. Die Entscheidung für eine Selbstbehaltstufe gilt für einen Zeitraum von drei Jahren.

Der Tarifwechsel in den Basistarif ist jedoch aufgrund des schwachen Preis-Leistungs-Verhältnisses in den meisten Fällen nicht zu empfehlen. Zur Auswahl stehen leistungsstärkere Optionen, die einen besseren Schutz zu moderaten Beiträgen versprechen. Vor dem PKV Wechsel in den Alte Oldenburger Basistarif empfiehlt sich der Vergleich mit anderen Tarifoptionen des Anbieters.

Wer dennoch einen Wechsel in den Basistarif plant, darf nur nach Vollendung des 55. Lebensjahrs und dem Nachweis eines Rentenbezugs wechseln, wenn er bereits vor dem 1.1.2009 Mitglied einer privaten Krankenkasse war. Die Alter Oldenburger muss einem Antrag auf Aufnahme in den Basistarif entsprechen. Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse darf es in dieser Tarifoptionen dem Gesetz nach nicht geben.

(Stand 10/2015)

Ihr Wechsel-Experte
© 2018: wechsel-pkv.de