Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

Barmenia Beitragsanpassung – Wechsel PKV

Barmenia – Beitragsanpassung der letzen Jahre

In den Jahren zwischen 2012 und 2014 Barmenia einige moderate Beitragsanpassungen vorgenommen, die sowohl Bestands- als auch die Neukundentarife betrafen. Darüber hinaus gab es im Jahr 2015 diverse Erhöhungen in Neukundentarifen, hier waren insbesondere Tarife für Jugendliche betroffen. Im Schnitt lagen die Anpassungen bei 0,74 Prozent.

Der Versicherer sprach für zahlreiche Neukundentarife Beitragsgarantien aus, die noch bis Ende des Jahrs 2016 gelten.

Beitragsstabilität der Barmenia

Die Barmenia zählt zu den größten privaten Krankenvollversicherern auf dem deutschen Markt. Bei verschiedenen Rankings schnitt die Barmenia mit guten Noten ab. Im Jahr 2013 wurde der Wuppertaler Versicherer bei einer Untersuchung des Deutschen Instituts für Servicequalität Testsieger. Dabei überzeugt der Anbieter vor allem mit einem guten Service und ausgezeichneten Leistungen. Auch bei einem Test von „Focus Money“ schnitt die Barmenia mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis ab.

Insgesamt gab es bei der Barmenia in den letzten Jahren stabile Beiträge und nur einige moderate Anpassungen, so dass Versicherte hier von weitgehend gleichbleibenden Kosten profitieren.

Mit verschiedenen Optionen sorgt die Barmenia für stabile Beiträge im Alter vor. Im Angebot des Versicherers befinden sich einige Zusatzbausteine, die für Beitragsermäßigungen im Alter sorgen. Dabei können Kunden wählen, um welchen Betrag der künftige Beitrag reduziert werden soll und so bereits in jungen Jahren Vorsorge treffen. Zusätzlich gibt es einen gesetzlich vorgeschriebenen zehnprozentigen Beitragsaufschlag, den die Versicherer für die Beitragsermäßigung im Alter zurückstellen müssen.

Alternativen bei der Beitragsanpassung

Versicherte haben bei einer Beitragsanpassung der Barmenia verschiedene Möglichkeiten. Ideal ist ein Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft. Dabei lassen sich Beiträge effektiv reduzieren, das Leistungsniveau bleibt gleich oder kann in vielen Fällen sogar verbessert werden. Experten gehen davon aus, dass bei einem PKV Wechsel Einsparungen von bis zu 40 Prozent möglich sind. Wer eine Beitragsanpassung erhält, sollte das Tarifangebot der Barmenia prüfen. Es steht sicher ein leistungsstarker Tarif mit günstigeren Konditionen zur Auswahl. Gemeinsam mit einem kompetenten Fachmann gelingt der Tarifwechsel problemlos.

Wer keinen PKV Wechsel plant, kann durch

  • die Minimierung des Leistungsniveaus oder
  • eine Erhöhung des Selbstbehalts

für reduzierte Beiträge sorgen. Diese Möglichkeiten gehen immer mit Nachteilen für den Versicherten einher. Insofern ist der Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft zu bevorzugen. Dabei werden bisher gebildete Altersrückstellungen angerechnet, so dass es hier zu keinen Nachteilen kommt. Besonders vorteilhaft für Versicherte mit Vorerkrankungen ist die Regelung, dass es bei gleichbleibenden Leistungen keine erneute Gesundheitsprüfung bei dem Tarifwechsel geben muss. Der Check up ist lediglich erforderlich, wenn bei dem PKV Wechsel Mehrleistungen vereinbart werden.

(Stand 10/2015)

Ihr Wechsel-Experte
© 2018: wechsel-pkv.de