Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

HUK-Coburg Beitragsanpassung – Wechsel PKV

HUK-Coburg – Beitragsanpassung der letzten Jahre

Im Jahr 2015 hat die HUK-Coburg eine Beitragsanpassung in einigen Neugeschäftstarifen vorgenommen. Dabei gab es Anpassungen zwischen 5 und 7 Prozent. Im Schnitt lagen die Beitraganpassungen im Jahr 2015 nach Angaben des BAP-Guides bei 5,95 Prozent. Von den Anpassungen waren im Jahr 2015 drei Vollversicherungstarife, sowie einige Pflegezusatz- und Beitragsentlastungstarife betroffen.

Im Jahr 2014 passte die HUK-Coburg bei drei Vollversicherungstarifen für Angestellte, Selbständige und Freiberufler an. Dabei sanken Beiträge für Kinder und Jugendlich in einigen Tarifen um bis zu 16 Prozent. Bei Erwachsenen gab es eine Beitragsanpassung um bis zu 3 Prozent. Insgesamt lagen die Erhöhungen im Jahr 2014 bei moderaten 1,01 Prozent in den Vollversicherungstarifen.

Beitragsstabilität der HUK-Coburg

Die Ratingagentur Assekurata bewertete die Beitragsstabiliät der HUK-Coburg im Jahr 2012 mit sehr gut. Dabei nahmen die Experten die Überschussverwertung in den Jahren zwischen 2008 und 2012 unter die Lupe. Die Asskekurata bezifferte die Beitragsanpassungen zwischen 2004 und 2013 im Branchenvergleich zwar überdurchschnittlich hoch, weist in diesem Zusammenhang aber auf das insgesamt günstige Beitragsniveau der HUK-Coburg hin.

Die HUK-Coburg sieht die Gründe für steigende Beiträge insbesondere

  • im medizinischen Fortschritt
  • in der steigenden Lebenserwartung
  • in der neuen Gebührenordnungen für Zahnärzte ab 2012

Zudem weist die HUK-Coburg darauf hin, dass die vertraglich vereinbarten Leistungen den Versicherten lebenslang zur Verfügung stehen – im Unterschied zur GKV kommt es hier nicht zu Kürzungen. Werden Leistungen teurer, ist eine Beitragsanpassung die Folge. Die neue Kalkulation innerhalb einer Tarifgruppe muss zunächst durch einen unabhängigen Treuhänder geprüft werden. Erst dann kann eine Beitragsanpassung vorgenommen werden.

Alternativen bei der Beitragsanpassung

Bei einer Beitragsanpassung haben Versicherte verschiedene Optionen. Zunächst steht ihnen bei Erhalt der Erhöhung ein Sonderkündigungsrecht zu. Der Wechsel zu einem anderen Anbieter ist jedoch nicht empfehlenswert. Ratsam ist der Tarifwechsel innerhalb der HUK-Coburg. Bei einem Wechsel innerhalb der Gesellschaft lassen sich die Beiträge in der Regel um bis zu 40 Prozent reduzieren – die Vertragsänderung geht nicht mit Leistungseinschränkungen für den Versicherten einher. Bei einem Tarifwechsel bleiben die Leistungen gleich oder können sich in vielen Fällen sogar verbessern. Der Tarifwechsel innerhalb der HUK-Coburg sollte daher bei einer Beitragsanpassung die erste Option sein, die Beiträge zu reduzieren.

Versicherte haben zudem die Möglichkeit, die Kosten durch eine

zu senken. Da diese Maßnahmen immer mit Nachteilen für den Versicherten einhergehen, sind sie jedoch langfristig nicht zu empfehlen. Bei einer Beitragsanpassung lohnt sich der Kontakt zu einem kompetenten Fachmann, der die Tarifoptimierung umsetzt.

(Stand 10/2015)

Ihr Wechsel-Experte
© 2018: wechsel-pkv.de