Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

PKV Optimierung

PKV Optimierung – PKV-Beiträge effektiv reduzieren

PKV Optimierung - Freundlicher Ansprechpartner Um Beiträge zur privaten Krankenversicherung zu reduzieren
ist die Tarifoptimierung eine ausgezeichnete Methode.

Durch einen Wechsel innerhalb der Versicherungsgesellschaft lassen sich die monatlichen Beiträge in der Regel um bis zu 40 Prozent senken.

Ideal ist die PKV Optimierung gemeinsam mit einem kompetenten Fachmann, der den Wechsel begleitet. In der
Regel steigen die Beiträge in der PKV bei langjährig Versicherten im Laufe der Zeit an. Gerade wenn Tarife geschlossen werden, kommen keine gesunden, jungen Versicherten zu der Tarifgemeinschaft hinzu und die Versicherten innerhalb einer Gruppe altern quasi gemeinsam. Üblicherweise steigen die Ausgaben in der privaten Krankenversicherungen mit zunehmendem Alter der Versicherten deutlich an. Die Folge sind steigende Beiträge innerhalb einer Tarifgruppe.

Für langjährig Versicherte lohnt sich eine Tarifoptimierung besonders, denn durch den Wechsel in einen neueren Tarif, der eine sehr gute Durchmischung der Versicherten bietet, lassen sich die Kosten deutlich reduzieren.


Gesetzliche Regelungen des Tarifwechselrechts

Insbesondere im Alter kommt es bei vielen Versicherten zu steigenden PKV-Beiträgen. Darum räumt der Gesetzgeber PKV-Versicherten in § 204 des Versicherungsvertragsgesetzes die Möglichkeit einer Tarifoptimierung PKV ein. Nach den Vorgaben des Gesetzes sind die Versicherungsgesellschaften verpflichtet, ihren Kunden ab einem Lebensalter von 60 Jahren Alternativangebote zu unterbreiten. Diese Angebote müssen günstiger als der bestehende Vertrag sein. Viele Versicherer haben sich verpflichtet, diese Angebote bereits ab einem Lebensalter von 55 Jahren zu übersenden.

Gesetzlich geregelt ist die Mitnahme der Altersrückstellungen und bisher erworbenen Rechte bei einem Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft. Bei einem Tarif mit gleichartigen Leistungen ist keine erneute Gesundheitsprüfung notwendig. Bei einer Leistungsverbesserung ist für die Mehrleistungen ein Gesundheitscheck erforderlich. Der Versicherer ist berechtigt, einen angemessenen Risikozuschlag oder einen Leistungsausschluss zu verlangen. Führt der Risikozuschlag zu einem höheren Beitrag als der Versicherte in seinem derzeitigen Tarif zahlt, kann er auf die betreffenden Mehrleistungen verzichten.

Die Verbraucherzentralen raten, den neuen Tarif genau zu prüfen. Wichtig ist, dass die Leistungen stimmen und es keine Lücken im Gesundheitsschutz gibt. Zudem sollten Versicherte darauf achten, dass die Altersrückstellungen und erworbenen Rechte angerechnet werden und die neue Tarifoption genau prüfen.


Die Vorteile der PKV Optimierung

Die Vorteile einer Tarifoptimierung für den Versicherten im Überblick

  • günstigere Beiträge
  • gleichbleibender oder verbesserter Versicherungsschutz
  • Mitnahme der Altersrückstellungen
  • keine Wartezeiten bei gleichen Leistungen
  • keine Kündigungsfristen

Grundsätzlich lohnt sich eine Überprüfung des Versicherungsvertrages bei allen Privatversicherten. Experten raten, den Vertrag etwa alle fünf Jahre zu überprüfen. Einige Personenkreise profitieren besonders von einer Tarifoptimierung:

  • Rentner
  • ältere Versicherte, deren Tarife bereits geschlossen wurden
  • langjährig PKV-Versicherte
  • Angestellte mit hohen Beiträgen
  • Versicherte mit einer geringen Selbstbeteiligung

Freiwillige Selbstverpflichtung der PKV-Anbieter

PKV Optimierung - Lächelnde Ansprechpartnerin Der Verband der Privaten Krankenversicherung PKV hat in
den Leitlinien für einen transparenten und kundenorientierten Tarifwechsel bestimmte Modalitäten für eine Tarifoptimierung definiert. Damit Privatversicherte die Wahlfreiheit zwischen den angebotenen Tarifen ausüben können, ist nach Ansicht des Verbandes eine qualifizierte Beratung erforderlich.

Die Angebote sollen sich an den Wünschen des Versicherten
und an seinem individuellen Bedarf orientieren. Darum haben
die Unternehmen in den gemeinsamen Leitlinien einen Fahrplan für den Tarifwechsel erstellt.

Die Anbieter verpflichten sich, den Tarifwechsel innerhalb von 15 Arbeitstagen zu beantworten und den Wechselwunsch des Kunden zügig durchzuführen. Bei einer verzögerten Bearbeitung ist ein Zwischenbescheid
an den Versicherten zu versenden. Die Kunden haben Anspruch auf eine kompetente und transparente Beratung über die einzelnen Tarifoptionen.

Nach Ansicht der Versicherer kann ein Kunde nur entscheiden, wenn ihm die Tarifoptionen verständlich dargelegt wurden. Aus Gründen der Übersichtlichkeit wählen die Anbieter aus ihrem Tarifsystem eine Auswahl in Frage kommender Tarifalternativen aus. Die Auswahl umfasst

  • einen verkaufsoffenen sowie
  • weitere bestandsstarke Tarife

Wichtig ist, dass die angebotenen Tarifen einen gleichartigen Gesundheitsschutz bieten und den Leistungen des bestehenden Tarifs entsprechen. Das Versicherungsvertragsgesetz sieht das Tarifwechselrecht nur bei Verträgen mit gleichartigem Versicherungsschutz vor. Grundsätzlich haben die Anbieter auch die Möglichkeit, ihrem Kunden einen Überblick über weitere Möglichkeiten mit verbessertem oder verringertem Versicherungsschutz anzubieten.


Kein vorschneller Wechsel in den Basistarif

Mit dem Basistarif hat der Gesetzgeber einen reinen Notlagentarif geschaffen. Die Leistungen entsprechen den Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Auch wenn der Wechsel in den brancheneinheitlichen Tarif günstigere Beiträge verspricht, sollte die Wahl des Basistarifs wirklich nur als Notlösung dienen. Im Vergleich zu anderen Tarifoptionen der Anbieter ist diese Tarifvariante recht teuer, da nur ein sehr abgespecktes Leistungsniveau zur Verfügung steht.

Fazit: Mit einer Tarifoptimierung haben Versicherte die Möglichkeit, ihre PKV-Beiträge deutlich zu reduzieren. Dabei sollten sie auf die Zusammenarbeit mit einem kompetenten Fachmann setzen, der die Tarifstruktur der Anbieter genau kennt und den passenden Vertrag nach den individuellen Ansprüchen des Versicherten auswählt.

Ihr Wechsel-Experte
© 2017: wechsel-pkv.de