Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

Deutscher Ring Beitragsanpassung – Wechsel PKV

Deutscher Ring – Beitragsanpassungen der letzten Jahre

Nach Angaben der Rating-Agentur Assekurata lagen die Anpassungen beim Deutschen Ring in den letzen zehn Jahren im Schnitt bei rund 2,4 Prozent. Im Jahr 2014 konnte das Unternehmen sogar einige Beitragssenkungen für seine Versicherten umsetzen. Eine Kundenumfrage ergab eine sehr hohe Zufriedenheit bei den Mitgliedern. 70,4 Prozent der Kunden gaben im Jahr 2014 an, zufrieden oder vollkommen zufrieden mit dem Krankenvollversicherer zu sein.

Bei den Neugeschäftstarifen gab es beim Deutschen Ring im Jahr 2015 einige Anpassungen in Tarifen der Gruppe Esprit. Zudem nahm der Deutsche Ring Erhöhungen bei Auszubildenden vor. Für das Jahr 2016 teilte das Unternehmen mit, dass wesentliche Unisex-Neugeschäftstarife weiter stabil blieben, nahm aber in einigen Unisex-Tarifgruppen Anpassungen vor.

Beitragsstabilität des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins a.G.

Der Anbieter gehört zu den beitragsstabilsten Versicherern auf dem deutschen Markt. Für viele Tarife hat der Deutsche Ring eines Beitragsgarantie bis Ende 2016 ausgesprochen. Hier kann es erst ab dem 1.1.2017 zu Erhöhungen kommen.

Die Gründe für Beitragsanpassungen in der PKV liegen in den steigenden Gesundheitskosten:

  • der medizinische Fortschritt
  • ein steigendes Gesundheitsbewusstsein
  • höhere Personalkosten im Gesundheitsbereich

Verschiedene Faktoren machen die Anpassungen erforderlich, denn alle Tarife müssen kostendeckend funktionieren. Insbesondere bei den älteren Bisex-Tarifen kommt es oftmals zu Beitragserhöhungen. Die neueren Unisex-Tarife haben die Anbieter recht vorsichtig kalkuliert.

Eigenen Angaben zufolge hat sich der Deutsche Ring ein solides Polster zur Minderung von Beitragsanpassungen gebildet. Dafür wurde der Anbieter, von der Rating-Agentur Assekurata in diesem Bereich mit der Note „exzellent“ ausgezeichnet. Vor allem

  • ein effizientes Schadens- und Leistungsmanagement und
  • ein umsichtiges Management sowie
  • hohe Rückstellungen und
  • eine hohe Eigenkapitalquote

sorgen dem Anbieter zufolge für weitgehend stabile Beiträge.

Alternativen bei der Beitragsanpassung

Versicherte haben bei einer Beitragserhöhung die Möglichkeit, in einen anderen Tarif der Deutscher Ring Krankenversicherung zu wechseln. Mitglieder, die in einem Bisex-Tarif versichert sind, haben die Möglichkeit, durch den PKV Wechsel in einen Unisex-Tarif Einsparungen zu erzielen. Auch andere Tarifvarianten des Deutschen Rings stehen den Kunden offen, bei gleichbleibenden Leistungen ist keine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich. Gerade Versicherte mit Vorerkrankungen profitieren von dieser Regelung. Grundsätzlich ist der Wechsel innerhalb der Gesellschaft eine hervorragende Möglichkeit, Beiträge zu reduzieren. Hier werden die bereits gebildeten Altersrückstellungen bei einem Tarifwechsel angerechnet, so dass dem Versicherten keine Nachteile entstehen.

Nicht nur mit einem Tarifwechsel lassen sich die monatlichen Kosten senken. Auch durch

  • eine Erhöhung des Selbstbehalts oder
  • den Ausschluss von Leistungen

reduzieren Versicherte ihre Aufwendungen.

Idealerweise realisieren Kunden den Tarifwechsel gemeinsam mit einem kompetenten Fachmann, der für einen reibungslosen Ablauf und die richtige Wahl des Tarifs sorgt und bei allen Fragen rund um den PKV Wechsel unterstützt.
(Stand 09/2015)

Ihr Wechsel-Experte
© 2018: wechsel-pkv.de