Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

LVM Beitragsanpassung – Wechsel PKV

LVM – Beitragsanpassung der letzten Jahre

Die LVM hat im Jahr 2015 in Neugeschäftstarifen nur einige moderate Anpassungen vorgenommen. In den vorangegangenen Jahren gab es in einigen Tarifvarianten eine Beitragsanpassung, die insgesamt ebenfalls recht moderat ausfielen. Für das Jahr 2016 wird die LVM ihre Beiträge für insgesamt 98 Tarife durchschnittlich um 1,1 Prozent senken. Dabei sind nicht alle Tarife des Anbieters von den Reduzierungen betroffen, in einigen Fällen
kann es auch zu Erhöhungen kommen. Insbesondere bei Tarifen für Kinder und Jugendliche kann es zu deutlichen Anpassungen kommen. Für Bestandskunden hat die LVM in den vergangenen Jahren Beitragsgarantien ausgesprochen.

Beitragsstabilität der LVM

Die LVM schneidet eigenen Angaben zufolge bereits seit mehreren Jahren mit sehr guten Ergebnissen bei verschiedenen Tests ab. Unter anderem erhielt die LVM von der Zeitschrift „Focus Money“ im Jahr 2014 eine sehr gute Bewertung als „Fairster privater Krankenversicherer“. Auch die Rating-Agentur Assekurata bewertete die LVM mit sehr guten Noten.

Mit einer vorsichtigen Kalkulation überzeugt die LVM vor allem mit einer sehr guten Beitragsentlastung im Alter. Eine hohe Überschussbeteiligung sorgte bei älteren Versicherten für eine hohe Beitragsentlastung.

Die Beiträge der LVM blieben in den letzten Jahren aufgrund der moderaten Anpassungen weitgehend stabil. Auch wenn es bei einzelnen Tarifoptionen zu einer Beitragsanpassung kam, blieben die Kostenerhöhungen recht gemässigt.

Alternativen bei der Beitragsanpassung

Wer als Versicherter des LVM eine Beitragsanpassung erhält, hat ein Sonderkündigungsrecht. Sinnvoll ist der Tarifwechsel zu einem anderen Anbieter jedoch nicht. Empfehlenswert ist der Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft. Bei einem Tarifwechsel lassen sich die Beiträge in der Regel um bis zu 40 Prozent reduzieren – die Leistungen werden dabei nicht geschmälert. Besonders hervorzuheben, ist dass bei einem Tarifwechsel innerhalb der LVM die Altersrückstellungen angerechnet werden. Bleiben die Leistungen im neuen Tarif gleich, ist keine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich. Lediglich bei der Vereinbarung von Mehrleistungen ist ein erneuter Check up notwendig.

Der Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft ist die beste Option bei einer Beitragsanpassung. Die Reduzierung der monatlichen Kosten ist auch

  • durch den Ausschluss bestimmter Leistungen oder
  • durch eine Erhöhung des Selbstbehalts möglich

Diese Möglichkeiten gehen immer mit einigen Nachteilen für den Versicherten einher. Einmal ausgeschlossene Leistungen stehen dauerhaft nicht mehr zur Verfügung. Ist der Selbstbehalt erhöht, kann die Reduzierung nur im Rahmen einer erneuten Gesundheitsprüfung vorgenommen werden.

Mit einem Tarifwechsel innerhalb der LVM lassen sich die Beiträge bei einer Beitragsanpassung also am effektivsten reduzieren. Ratsam ist die Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Fachmann, der für eine Tarifoptimierung sorgt.

(Stand 10/2015)

Ihr Wechsel-Experte
© 2018: wechsel-pkv.de