Kostenlose Beratung:

0800 850 8523

Mo. - Do.: 8:30 - 19:00 Uhr, Fr.: 8:30 - 17:00 Uhr

Privat krankenversichert? Sparen Sie bis zu 40 %! Jetzt Tarifwechsel prüfen!

SDK Basistarif – Wechsel PKV

Basistarif – Die Leistungen im Überblick

Der Basistarif ist ein brancheneinheitlicher Tarif. Nach den Vorgaben des Gesetzgebers dient diese Tarifvariante als reiner Notlagentarif. Die SDK muss einem Antrag auf Aufnahme in den Basistarif entsprechen. Aufgrund des abgeschwächten Leistungsniveaus ist der Wechsel in den Grundtarif nicht zu empfehlen. Im Verhältnis zu den Leistungen sind die Beiträge in dieser Tarifoption recht hoch. Die maximale Beitragshöhe ist begrenzt auf den GKV-Höchstsatz, auch die Leistungen orientieren sich am GKV-Niveau. Versicherte sollten bei einem Tarifwechsel zunächst das gesamte Tarifspektrum der SDK prüfen. Um Beiträge dauerhaft zu reduzieren, stehen in der Regel Tarifoptionen mit besseren Leistungen zur Verfügung. Hier lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Fachmann, der die Tarifoptimierung begleitet.

Versicherte, die bereits vor dem Stichtag 1.1.2009 Mitglied der PKV waren, dürfen nur in den Basistarif der SDK wechseln

  • wenn sie mindestens 55 Jahre alt sind
  • eine Rente oder Pension beziehen

Nach den Vorgaben des Gesetzgebers gibt es im Basistarif vier verschiedene Selbstbehaltsstufen in Höhe von 300, 600 , 900 oder 1.200 Euro. Wer sich für einen hohen Selbstbehalt entscheidet, kann auf diese Weise den monatlichen Beitrag reduzieren. Grundsätzlich ist der Versicherte drei Jahre an die einmal gewählte Selbstbehaltstufe gebunden. Ob sich die Entscheidung für den Basistarif lohnt, sollte aufgrund des geringen Leistungsstandards im Einzelfall genau überprüft werden.

(Stand 10/2015)

Ihr Wechsel-Experte
© 2018: wechsel-pkv.de